Drucker wählen

TopSeller

Keine passenden Artikel gefunden...

tintenpatronen

Drucker mit Tintenpatronen

Ein Drucker gehört heutzutage einfach in jeden Haushalt und jedes Büro, in dem mindestens ein PC oder Laptop in Gebrauch ist. Der Alltag wäre in den meisten Fällen ohne einen zuverlässigen Drucker um einiges komplizierter, denn von der termingerecht einzureichenden Seminararbeit bis hin zum Handout, das dem Kunden während der Präsentation zur Verfügung gestellt werden soll, müssen sich sowohl Studenten als auch Arbeitnehmer auf ihr Druckgerät und jede einzelne Tintenpatrone verlassen können.

Gedruckt wird aber selbstverständlich auch, was die Freizeitgestaltung noch angenehmer macht: Ohne viel Aufwand drucken beispielsweise Urlauber auf dem heimischen Gerät nützliche von Reise-Bloggern erstellte Checklisten, Hobbyköche interessante Rezepte aus großen Koch-Communitys und Lesefreunde öffentlich durch Literaturdatenbanken zugängliche Prosa und Lyrik.

Binnen der letzten Jahrzehnte ist Drucken zu einem Massenphänomen geworden. Um bei der durch das Internet zur Verfügung gestellten, stetig wachsenden Informationsflut nicht den Überblick zu verlieren, selektieren die meisten Menschen Wichtiges von Trivialem, indem sie das ausdrucken, was ihnen besonders wertvoll erscheint.

So können sie auf dem Papier noch eigene Notizen hinzufügen und haben es zudem immer griffbereit, auch wenn der Computer nicht eingeschaltet ist. Mit steigender Nachfrage ist auch der Markt der Druckerhersteller stark angewachsen und hat an Innovationen immer präzisere Drucker zu immer erschwinglicheren Preisen auf den Markt gebracht. Wer heute einen intuitiv bedienbaren Tintendrucker inklusive Druckerpatronen und Druckerzubehör kaufen möchte, bekommt diesen je nach Hersteller schon für weit weniger als 100 Euro.

Tintendrucker – der günstige Alleskönner

In vielen Deutschen Haushalten stehen Drucker, die mit Tintenpatronen arbeiten. Für diese spricht zunächst einmal der günstige Anschaffungspreis. Zudem wird beim Einsatz von Druckerpatronen inzwischen ein ähnlich gutes Druckergebnis geliefert wie bei einem Laserdrucker – vorausgesetzt, man verwendet das richtige Papier. Das günstige Kopierpapier, das für wenig Geld in jedem Supermarkt erhältlich ist, eignet sich nämlich nur bedingt für ein gutes Resultat, wenn es darum geht, mit einem Tintendrucker ein sauberes Schriftbild oder kleine Grafiken auszudrucken. Durch die fehlende Beschichtung und die so entstehende große Saugfähigkeit des Papiers wird die Tinte absorbiert und das Ineinanderlaufen der Farben begünstigt. Das Ergebnis: Ein kontrastarmes Druckerzeugnis und erhöhter Verbrauch an Patronen.

Wer mit einem Tintendrucker arbeitet, sollte daher besser auf das sogenannte Inkjetpapier oder – wenn es sich um Fotos handelt – sogar auf spezielles Fotopapier zurückgreifen. Die Verwendung dieser Papierarten ist aber natürlich kostspieliger und Menschen, die ihren Drucker häufig nutzen, bekommen beim Kauf von Nachschub regelmäßig zu spüren, dass bei einem Farbdruck je nach Papiersorte und Druckermarke von einem Vielfachen an Druckkosten auszugehen ist.

Eine Lösung ist das bewusste Ausdrucken, bei dem vor Abgabe des Druckbefehls genau überlegt wird, ob das Dokument wirklich gedruckt werden muss. Was aber, wenn man aus den unterschiedlichsten Gründen zu einer häufigen Verwendung gezwungen ist und somit nicht nur das teure Spezialpapier, sondern immer wieder auch neue Tintenpatronen her müssen?

Kostenfalle Tintenpatronen

tintenpatronenkostenEiner der wohl größten Nachteile am Tintendrucker sind die relativ teuren Druckerpatronen der Markenhersteller. Sie stehen oft in keinem Verhältnis zu den billigen Anschaffungskosten des Gerätes an sich und werden für Vielnutzer schnell zu einem Ärgernis. Verbraucht wird die Tinte nämlich nicht nur beim Druckvorgang selbst, sondern auch beim Reinigungsprozess, der in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden muss, um zu verhindern, dass die Druckköpfe eintrocknen. Dabei kommt sogar verhältnismäßig viel Tinte zum Einsatz – ein Umstand, der die Druckkosten sogar für Wenignutzer in die Höhe treibt, weil gerade bei ihnen die Gefahr der Austrocknung durch ausbleibende Druckvorgänge sehr viel höher ist und nur durch besagte Reinigungsvorgänge die Funktionalität des Tintendruckers aufrecht erhalten werden kann.

Sparen lässt sich hier durch selbstständiges Nachfüllen der Tinte. Oft ist die schwarze Farbe zuerst aufgebraucht und es muss schnell Ersatz her. Ist das Schwarz leer, sind bei Canon-Druckern sogar zwei Druckerpatronen auszutauschen, da der Hersteller seine Geräte mit einer Patrone für pigmentierte Farbe ausstattet und mit einer für spezielles Foto-Schwarz. Für alle gängigen Druckermarken sind jedoch günstige Ersatzprodukte für die einzelnen Tintentypen erhältlich und mit etwas Übung gelingt das Wiederauffüllen einer Tintenpatrone schnell und sauber.

Die Ersparnis gegenüber dem Kauf neuer Markenpatronen ist immens und meist hat man schon nach wenigen Auffüllungen die Summe gespart, die man in den Kauf eines neuen Gerätes investieren müsste. Benötigt werden in der Regel neben den leeren Druckerpatronen folgende Utensilien aus dem Bereich Druckerzubehör:

  • Speziell abgestimmte Nachfülltinte
  • Einen Resetter für den Druckerpatronen-Chip
  • Zum Drucker passendes Befüllwerkzeug, zum Beispiel Spritze und Mini-Bohrer

Der Refill-Prozess läuft je nach Hersteller etwas anders ab. Doch egal, ob Epson, Canon oder HP: Online finden sich präzise Anleitungen, in denen Schritt für Schritt und oft mit Bebilderung erklärt wird, wie die korrekte Vorgehensweise aussieht. Es empfiehlt sich auf jeden Fall, gerade bei den ersten Versuchen den Arbeitsplatz ausreichend abzudecken, um Verschmutzungen durch Tintenflecken vorzubeugen.

Häufige Fehlerquellen vermeiden

Einen Resetter benötigt man nicht zwangsläufig für einen erfolgreichen Nachfüllprozess, es ist jedoch durchaus sinnvoll, dieses Tool einzusetzen, weil sich so die Funktion der Füllstandsanzeige aufrechterhalten lässt. Wird der im Chip der Patrone registrierte Tintenstand als „leer“ gemeldet, kann man diesen in Sekundenschnelle durch einfaches Heranhalten wieder umprogrammieren. Ansonsten einfach mit abgeschalteter Tintenfüllstandsanzeige weiterdrucken.

Übrigens wird mit Nutzung des Resetters auch einem häufigen Problem vorgebeugt; nämlich der Tatsache, dass der Drucker die neu befüllte und wiedereingesetzte Patrone nicht erkennt, weil der Chip noch immer die Information weitergibt, dass sie leer ist. Auch wenn günstige Alternativprodukte, d.h. kompatible Tintenpatronen, verwendet werden, hilft der Resetter. Denn: Der Druckertreiber meldet „Tinte leer“, sobald die Seitenzahl gedruckt worden ist, die eine Originalpatrone schafft. Da kompatible Produkte oft aber eine größere Füllmenge haben, bleibt nur die Möglichkeit, den Chip zurückzusetzen.

Ob Markenpatrone oder kompatibles Ersatzprodukt: Die richtige Lagerung ist entscheidend für die Haltbarkeit einer Tintenpatrone. Werden sie eingesetzt, dann aber der Drucker lange nicht betätigt, besteht die Gefahr des Austrocknens. In Foren wurde in der Vergangenheit häufig die Lagerung von angefangenen Patronen im Kühlschrank diskutiert, jedoch ist es ratsamer, sie im Druckgerät selbst aufzubewahren. Werden die Herstellerempfehlungen beachtet, etwa, dass der Drucker einmal im Monat betätigt werden sollte, ist das Austrocknen unwahrscheinlich.

Und wenn doch die Entsorgung ansteht: Die Hersteller nehmen leere Druckerpatronen zu Recyclingzwecken wieder zurück. Auslaufsichere Umschläge liegen beim Kauf bei oder können über die Webauftritte der Marken formlos angefordert werden.

Topseller

Für Epson Expression Home XP-332:<br/><noscript><img
                                        src=
5,90
10994
Für Epson Expression Home XP-332: Für Epson, XL Druckerpatrone cyan (blau) XL Tintenpatrone kompatibel, große XL Füllmenge! 15ml Tinte Inhalt. Markenware. Pro Patrone mindestens 130% mehr Tinte Inhalt als in der Originalpatrone Epson Cyan 29XL. Diese Tintenpatrone ersetzt die original Epsonpatrone Cyan 29XL (C13T29924010) und Cyan 29 (C13T29824010). Einfach einsetzen und losdrucken.
Für HP OfficeJet 4632:<br/><noscript><img
                                        src=
Preis auf
Anfrage
Für HP OfficeJet 4632: Gratis! Eine Tafel Ritter Sport Schokolade, 100g (verschiedene Sorten). Ein kleines Dankeschön für Ihren Druckerpatronen Einkauf bei www.druckertinte.de. Drucken und naschen. Dieser Artikel: Maximal 1x pro Einkauf.
Für Canon Pixma MP 550:<br/><noscript><img
                                        src=
4,99
20802
Für Canon Pixma MP 550: Für Canon, Tintenpatone cyan (blau) Füllmenge, 9ml Tinte Inhalt, Druckerpatrone komatibel. Diese Tintenpatone besitzt einen Chip und es funktioniert mit dieser Druckerpatrone die Füllstandsanzeige des Druckers!!! Einfach einsetzen und losdrucken. Dieser Nachbau ersetzt die original Canon Tintenpatrone CLI-521C.

Kontakt

Druckertinte.de GmbH
Dorfstr. 21
22955 Hoisdorf
Geschäftsführer Ingo Tietgens
Handelsregisternr.: HRB 4919
zuständiges Amtsgericht: Lübeck
USt-Identifikationsnr.: DE 237370080

Tel.: 04107-374299
Fax: 04107-374298
info@druckertinte.de

Versand

*Versandkosten
Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab 69,95 € Bestellwert!
Unter 69,95 € Bestellwert 3,99 € Versandkosten.

Rechtliches

Alle Preise in diesem Shop sind inklusive 19% Mehrwertsteuer.

® Alle Markennamen, Warenzeichen und eingetragenen Warenzeichen sind Eigentum Ihrer rechtmäßigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.

Unsere AGBs
Widerrufsbelehrung und Muster-Widerrufsformular für Verbraucher
Datenschutzerklärung


Geprüfter Online-Shop.
Sicher einkaufen.
Geld-zurück-Garantie.

Bezahlen mit PayPal

Back to Top