• brother
  • canon
  • epson
  • hp
  • jettec
  • kmp
  • lexmark
  • samsung
  • xerox

Drucker wählen

Kompatible und originale Tinten.
Grosses Sortiment!
  • Geprüfter Online-Shop durch Trusted Shops
  • Geld-zurück-Garantie durch Trusted Shops
  • Kostenlose Lieferung* mit DHLab 69,95 € Warenwert
  • Kauf auf Rechnung oder per PayPal Sie bezahlen erst nach Erhalt der Ware
  • Bis 16 Uhr bestellt - heute noch versendet Mo. - Fr. - bei sofort lieferbaren Produkten
Druckerpatronen und Tonerkartuschen richtig entsorgen

Um es direkt auf den Punkt zu bringen: Die beste Art Druckerpatronen wie auch Tonerkartuschen zu entsorgen, besteht darin, sie dem Recycling zuzuführen. Seit 1994 besteht dazu sogar eine gesetzliche Verpflichtung des Bürgers. Zunächst festgelegt im Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (KrW/AbfG) und seit Juni 2012 im Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG). Einfacher ausgedrückt folgt aus diesem Gesetz, dass das, was wieder verwertet werden kann, nicht in den s. g. Restmüll gehört. Was im Einzelnen wie zu entsorgen ist und woran sich sogar noch Geld verdienen lässt, dass wollen wir uns im Folgenden etwas genauer ansehen.

Tintenpatronen mit integriertem Druckkopf

Patronen, in denen der Druckkopf gleich integriert ist, stellen ein begehrtes Gut dar. Vor allem, wenn es aufgrund der patentrechtlich geschützten Druckkopftechnologie keine oder kaum kompatiblen Nachbauten gibt, lässt sich mit leeren Patronen durchaus noch Geld verdienen. Dies gilt vor allem für Originalpatronen von HP, Canon oder Lexmark, die Ihnen praktisch jeder Anbieter von Refill-Patronen gerne abkauft. Jeder Druckerhersteller, der eigene Patronen mit integriertem Druckkopf im Angebot hat, bietet zudem einen kostenfreien Recycling-Service an, über das die leeren Patronen entsorgt werden können. Wem auch das zu aufwendig ist, der sollte seine Druckerpatronen entweder über die Wertstofftonne (noch nicht in allen Kommunen verfügbar) oder die Gelbe Tonne zur Wiederverwertung geben.

Tintenpatronen ohne Druckkopf

Diese Patronen bestehen in der Regel nur aus dem reinen Tintentank - bei neueren Modellen ist immer öfter auch ein Mikrochip dabei, der (so die Darstellungsweise der Hersteller) vor allem eine möglichst genaue Füllstandskontrolle ermöglichen soll. Dass mit diesem Chip immer öfter versucht wird, ein Wiederbefüllen zu verhindern, spricht hingegen eine andere Sprache. Diese Patronen lassen sich kaum zu Geld machen und sollten über das Recycling-System des Herstellers bzw. die Wertstoff- oder Gelbe Tonne entsorgt werden.

Tonerkartuschen

Etwas strenger sind die Regeln für Tonerkartuschen. Solange er nicht auf dem Papier verschmolzen wurde, stellt Toner ein nicht ganz unbedenkliches Material dar, das auf keinen Fall über den normalen Hausmüll entsorgt werden darf. Ein Toner verursacht Feinstaub und gilt als gesundheitlich bedenklich. Praktisch jede leere Tonerkartusche lässt sich zu Geld machen und an Refill-Anbieter verkaufen. Wer das nicht möchte, sollte die kostenlosen Rücknahmesysteme der Hersteller nutzen oder leere Kartuschen bei seinem Händler vor Ort abgeben.

Foto: Fotolia.de

Kontakt

Druckertinte.de GmbH
Dorfstr. 21
22955 Hoisdorf
Geschäftsführer Ingo Tietgens
Handelsregisternr.: HRB 4919
zuständiges Amtsgericht: Lübeck
USt-Identifikationsnr.: DE 237370080

Tel.: 04107-374299
Fax: 04107-374298
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Versand

*Versandkosten
Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab 69,95 € Bestellwert!
Unter 69,95 € Bestellwert 3,99 € Versandkosten.

Rechtliches

Alle Preise in diesem Shop sind inklusive 19% Mehrwertsteuer.

® Alle Markennamen, Warenzeichen und eingetragenen Warenzeichen sind Eigentum Ihrer rechtmäßigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.

Unsere AGBs
Widerrufsbelehrung und Muster-Widerrufsformular für Verbraucher
Datenschutzerklärung


Geprüfter Online-Shop.
Sicher einkaufen.
Geld-zurück-Garantie.

Bezahlen mit PayPal

Back to Top