• brother
  • canon
  • epson
  • hp
  • jettec
  • kmp
  • lexmark
  • samsung
  • xerox

Drucker wählen

Kompatible und originale Tinten.
Grosses Sortiment!
  • Geprüfter Online-Shop durch Trusted Shops
  • Geld-zurück-Garantie durch Trusted Shops
  • Kostenlose Lieferung* mit DHLab 69,95 € Warenwert
  • Kauf auf Rechnung oder per PayPal Sie bezahlen erst nach Erhalt der Ware
  • Bis 16 Uhr bestellt - heute noch versendet Mo. - Fr. - bei sofort lieferbaren Produkten
Das Nachfüllen von Druckertinte ist nicht schwierig

Nein – zumindest nicht, wenn man weiß was man tut, ein wenig handwerkliches Geschick besitzt und eine ruhige Hand hat. Wer seine eigenen feinmechanischen Fähigkeiten eher gering einschätzt oder gar die berühmten zwei linken Hände hat, sollte vielleicht besser die Finger davon lassen. Schließlich droht nicht nur ein hartnäckiger Tintenbefall bei Händen, Kleidung, Schreibtisch und anderen Möbeln – im absoluten Extremfall bleibt gleich der ganze Drucker und das Druckerzubehör auf der Strecke.

Was man alles braucht

Als Erstes benötigt man die geeigneten Tinten und einen Satz Einwegspritzen. Eine möglichst gut bebilderte Schritt für Schritt Anleitung ist am Anfang absolut unverzichtbar, und wird im späteren Verlauf sicher immer mal wieder als Gedächtnisstütze herangezogen werden. Wer zu einem Refill-Set greift, bekommt diese Dinge gleich auf seinen Patronentyp abgestimmt geliefert. Was an zusätzlichen Werkzeugen und Hilfsmitteln zum Einsatz kommt, hängt vom Hersteller und Patronentyp ab. Das kann selbst bei unterschiedlichen Patronen des gleichen Herstellers deutlich variieren. Im besten Fall ist neben der schon erwähnten ruhigen Hand nur noch ein wenig Klebeband notwendig. Unter Umständen kommen aber auch Cuttermesser, Spachtel und Bohrmaschine zum Einsatz.

Wie man die Tinte hineinbekommt

Eine allgemeingültige Anleitung gibt es leider nicht. In den meisten Fällen geht darum, die vom Hersteller versteckten Einfüllöffnungen freizulegen. Mal muss dazu der Deckel, mal "nur" ein Etikett entfernt werden. Im schlimmsten Fall müssen die Löcher erst noch gebohrt werden. Ist der Einlass erst mal gewährt, ist der Rest meist ein Kinderspiel. Mittel einer Einwegspritze kann die Tinte in die Patronenkammer eingefüllt werden. Am Ende muss die Einfüllöffnung lediglich wieder geschlossen werden. Dazu reicht oft ein Klebestreifen. Bei gebohrten Löchern sollte man besser auf einen Heißkleber setzen.

Beim ersten Mal wird's oft schmutzig

Das Nachfüllen kann – vor allem am Anfang – ein recht schmutziges Geschäft sein. Der Arbeitsplatz sollte daher stets großzügig mit Zeitungs- oder Küchenpapier ausgelegt sein. Gerade beim ersten Mal ist auch der Einsatz von Einweghandschuhen zu überlegen. Druckertinte ist zwar wasserlöslich, aber es sind zum Teil erstaunliche Anstrengungen erforderlich, sie tatsächlich wieder los zu werden. Wer sich die Finger nicht schmutzig machen möchte, der kann übrigens auch mit fertig nachgefüllten Patronen sparen – nicht nur an Reinigungsmitteln!

Foto: Fotolia.de

Kontakt

Druckertinte.de GmbH
Dorfstr. 21
22955 Hoisdorf
Geschäftsführer Ingo Tietgens
Handelsregisternr.: HRB 4919
zuständiges Amtsgericht: Lübeck
USt-Identifikationsnr.: DE 237370080

Tel.: 04107-374299
Fax: 04107-374298
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Versand

*Versandkosten
Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab 69,95 € Bestellwert!
Unter 69,95 € Bestellwert 3,99 € Versandkosten.

Rechtliches

Alle Preise in diesem Shop sind inklusive 19% Mehrwertsteuer.

® Alle Markennamen, Warenzeichen und eingetragenen Warenzeichen sind Eigentum Ihrer rechtmäßigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.

Unsere AGBs
Widerrufsbelehrung und Muster-Widerrufsformular für Verbraucher
Datenschutzerklärung


Geprüfter Online-Shop.
Sicher einkaufen.
Geld-zurück-Garantie.

Bezahlen mit PayPal

Back to Top