• brother
  • canon
  • epson
  • hp
  • jettec
  • kmp
  • lexmark
  • samsung
  • xerox

Drucker wählen

Kompatible und originale Tinten.
Grosses Sortiment!
  • Geprüfter Online-Shop durch Trusted Shops
  • Geld-zurück-Garantie durch Trusted Shops
  • Kostenlose Lieferung* mit DHLab 69,95 € Warenwert
  • Kauf auf Rechnung oder per PayPal Sie bezahlen erst nach Erhalt der Ware
  • Bis 16 Uhr bestellt - heute noch versendet Mo. - Fr. - bei sofort lieferbaren Produkten
Die Drucker-Software nach dem Nachfüllen oder Tausch

Der Verkauf von Verbrauchsmaterialien ist ein hoch lukratives Geschäft und die Druckerhersteller scheuen weder Kosten noch Mühen, um den Kunden an die eigenen Verbrauchsmaterialien zu binden. Anfangs reichte die Behauptung, dass die Verwendung von herstellerfremden Tinten / Tonern zu irreparablen Schäden am Drucker führen könne, um die Kunden bei der Stange zu halten. Doch selbst die Drohung von Garantieverlusten zieht längst nicht mehr. Kein Wunder, dass die Tricks immer raffinierter werden, um ein Wiederbefüllen bzw. die Verwendung von Fremdtoner / Fremdtinte zu verhindern.

Mit Hightech gegen die Konkurrenz

Raffiniert verschlüsselte Chips sind die neue Wunderwaffe der Hersteller. Die sollen zwar "nur" dafür sorgen, dass der Benutzer bequem vom Computer aus den Füllstand von Tinte oder Toner überprüfen kann, doch diese Funktionen sind so primitiv, dass sie kaum den Einsatz einer Verschlüsselung rechtfertigen. Tatsächlich arbeitet die Füllstandkontrolle nicht mit aufwendigen Sensoren, sondern lediglich mit einem Zählalgorithmus. Der Verbrauch wird dann nur noch geschätzt - in der Regel zum Nachteil des Kunden, denn die angeblich leere Kartusche / Patrone hält durchaus noch eine Weile.

Tonerkartuschen

Für den Laserdrucker kommen als Alternative ohnehin nur Refill- oder kompatible Tonerkartuschen infrage. Hier sorgen in der Regel die Hersteller / Nachfüller dafür, dass integrierte Chips zurückgesetzt oder ausgetauscht werden, sodass es ausreicht, die Kartusche in den Drucker einzusetzen.

Tintendrucker

Bei den Tintendruckern sieht es ein wenig anders aus. Hier kann so ein Chip den Betrieb einer wiederbefüllten Patrone erfolgreich verhindern. Entweder muss der Chip zurückgesetzt oder ausgetauscht werden. Ein zurückgesetzter Chip hat den Vorteil, dass auch die Tintenstandanzeige (in den schon angesprochenen Grenzen) wieder funktioniert. Bei den Austauschchips fehlt diese Zählfunktion (noch), sodass hier die Tintenstandanzeige deaktiviert werden muss. Dies geschieht - ja nach Drucker und Modell - über die Druckersoftware oder eine Taste am Drucker, die für einen längeren Zeitraum gedrückt werden muss.

Ist das Abschalten der Füllstandsanzeige gefährlich?

Nicht, wenn ein wenig Sorgfalt angewandt wird. Wichtig ist, dass ein komplettes Leerdrucken einer Farbe verhindert wird, da dies zu einer Beschädigung des Druckkopfs führen kann. Daher sollte regelmäßig ein Düsentest durchgeführt werden, um leer werdende Farben rechtzeitig zu erkennen. Übrigens: Mit dem Einsetzen der nächsten Originalpatrone wird die Tintenstandanzeige automatisch wieder aktiviert.

Foto: Fotolia.de

Kontakt

Druckertinte.de GmbH
Dorfstr. 21
22955 Hoisdorf
Geschäftsführer Ingo Tietgens
Handelsregisternr.: HRB 4919
zuständiges Amtsgericht: Lübeck
USt-Identifikationsnr.: DE 237370080

Tel.: 04107-374299
Fax: 04107-374298
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Versand

*Versandkosten
Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab 69,95 € Bestellwert!
Unter 69,95 € Bestellwert 3,99 € Versandkosten.

Rechtliches

Alle Preise in diesem Shop sind inklusive 19% Mehrwertsteuer.

® Alle Markennamen, Warenzeichen und eingetragenen Warenzeichen sind Eigentum Ihrer rechtmäßigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.

Unsere AGBs
Widerrufsbelehrung und Muster-Widerrufsformular für Verbraucher
Datenschutzerklärung


Geprüfter Online-Shop.
Sicher einkaufen.
Geld-zurück-Garantie.

Bezahlen mit PayPal

Back to Top