• brother
  • canon
  • epson
  • hp
  • jettec
  • kmp
  • lexmark
  • samsung
  • xerox

Drucker wählen

Kompatible und originale Tinten.
Grosses Sortiment!
  • Geprüfter Online-Shop durch Trusted Shops
  • Geld-zurück-Garantie durch Trusted Shops
  • Kostenlose Lieferung* mit DHLab 69,95 € Warenwert
  • Kauf auf Rechnung oder per PayPal Sie bezahlen erst nach Erhalt der Ware
  • Bis 16 Uhr bestellt - heute noch versendet Mo. - Fr. - bei sofort lieferbaren Produkten
Wie ein Laserdrucker funktioniert

Ein Laserdrucker funktioniert im Grunde wie ein Kopierer. Ist doch der Laserdrucker der folgerichtige nächste Schritt nach dem Fotokopierer. Die verwendete Drucktechnik verspricht immerhin unerreicht günstige Seitenpreise - und das bei höchster Geschwindigkeit und exzellenter Qualität. Klammern wir den Fotodruck einmal aus, sind derzeit ausschließlich industrielle Druckverfahren in der Lage, eine bessere Druckqualität als ein Laserdrucker zu liefern. Und das Druckerzubehör ist auch für den Heimanwender erschwinglich.

Die Drucktechnik kannte man ja schon

Zentrales Bestandteil ist auch beim Laserdrucker eine Halbleiter-Bildtrommel, die durch gezielte Lichteinstrahlung "geladen" wird. Dadurch entsteht auf der Bildtrommel ein aus Ladungspunkten erzeugtes Negativ des zu druckenden Bildes. Die geladene Bildtrommel wird in sehr geringem Abstand am Tonerpulver vorbeigeführt und Tonerpartikel lagern sich an den nicht belichteten Stellen an. Unterhalb der Bildtrommel befindet sich eine weitere Ladungsquelle, die mit einem höheren Wert geladen wird. Zwischen Bildtrommel und sekundärer Ladungsquelle wird das Papier transportiert. Aufgrund der höheren elektrostatischen Ladung werden die Tonerpartikel von der sekundären Ladungsquelle angezogen und landen auf dem Papier. Zwei Heizrollen sorgen mit Temperaturen von ca. 200 Grad Celsius dafür, dass sich der Toner verflüssigt und "drücken" ihn im wahrsten Worte aufs Papier (oder die Folie).

Wie kommt das Bild in die Maschine?

Beim Kopierer, der seit Anfang der 1960er Jahre aus keinem Büro mehr wegzudenken ist, dürfte das offensichtlich sein. Beim Laserdrucker ist das etwas schwieriger. Anders als beim Nadel- oder Tintendrucker, die Zeile für Zeile ihre Punkte zu Papier bringen, wird beim Laserdruck eine vollständige Seite "auf die Bildtrommel" geladen - es wird also ein vollständiges Abbild der gesamten Druckseite benötigt. Dazu muss der Druckauftrag in digitale Daten zerlegt werden. Diese Aufgabe übernimmt ein Raster Image Prozessor, der auch den Laserstrahl (oder die LEDs) steuert, mit dem die Bildtrommel "geladen" wird.

Und wie wär's mit einem Farblaserdrucker?

Wer es bunt möchte, benötigt ein wenig mehr technischen Aufwand. Schließlich müssen vier Farben "aufs Papier". Bei den ersten Laserdruckern wurden alle Farben nacheinander auf die Bildtrommel geladen - heutige Drucker verwenden je Farbe ein eigenes Druckwerk. Damit benötigen die modernen Laserdrucker zwar eine sehr viel aufwendigere Papierpositionierung, punkten dafür aber mit Geschwindigkeit. Immerhin kann das erste Druckwerk bereits wieder drucken, noch bevor das letzte Druckwerk fertig ist.

Foto: Fotolia.de

Kontakt

Druckertinte.de GmbH
Dorfstr. 21
22955 Hoisdorf
Geschäftsführer Ingo Tietgens
Handelsregisternr.: HRB 4919
zuständiges Amtsgericht: Lübeck
USt-Identifikationsnr.: DE 237370080

Tel.: 04107-374299
Fax: 04107-374298
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Versand

*Versandkosten
Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab 69,95 € Bestellwert!
Unter 69,95 € Bestellwert 3,99 € Versandkosten.

Rechtliches

Alle Preise in diesem Shop sind inklusive 19% Mehrwertsteuer.

® Alle Markennamen, Warenzeichen und eingetragenen Warenzeichen sind Eigentum Ihrer rechtmäßigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.

Unsere AGBs
Widerrufsbelehrung und Muster-Widerrufsformular für Verbraucher
Datenschutzerklärung


Geprüfter Online-Shop.
Sicher einkaufen.
Geld-zurück-Garantie.

Bezahlen mit PayPal

Back to Top